Ehrenamt

Verdienstnadel des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV)

Webmaster
31. Jul 2022

für Manfred Tober und Siegfried Bussewitz von der SG03 Ludwigslust / Grabow

Dargelütz : Auf dem 4. Ordentlichen Verbandstag des Kreisfußballverbandes Westmecklenburg e.V. am 20.08.2021 in Dargelütz, standen mit dem 75 jährigen Manfred Tober und dem 80 jährigen Siegfried Bussewitz von der SG03 Ludwigslust / Grabow, zwei Sportfreunde im Mittelpunkt die den Fußball in unserer Region über Jahrzehnte geprägt haben.

Aus den Händen des Präsidenten des Landesfußballverbandes MV Joachim Masuch, erhielten beide Sportfreunde für ihre Verdienste für den Fußball in unserer Region, die Verdienstnadel des NOFV überreicht.

Sportfreund Tober ist seit dem 16.05.1968 als Schiedsrichter überwiegend auf Kreisebene aktiv und leitet immer noch Spiele auf Nachwuchsebene. Zudem ist er seit 1993 Staffellleiter in verschiedenen Altersklassen im Nachwuchs unseres Kreisfußballverbandes, für den er auch 8 Jahre als Kassenprüfer aktiv war.Sportfreund Bussewitz ist mit seinen 80 Jahren der älteste noch aktive Schiedsrichter unseres Bundeslandes. Auch seit den 60 ziger Jahren als Schiedsrichter aktiv ist der Sportfreund für seinen Verein auch heute noch unverzichtbar. An den Spieltagen ist er Ordner, Kassierer bei Spielen der 2. Mannschaft des Vereins und sichert die Schiedsrichter Versorgung im Grabower Waldstadion ab.

Der KFV Westmecklenburg e.V. gratuliert den beiden Sportfreunden zu dieser Auszeichnung und wünscht ihnen noch viele gesunde Jahre.

7

Weitere Neuigkeiten

Zweitliga-Referee bereicherte Infoabend

Zweitliga-Referee bereicherte Infoabend

Die Sportvereinigung Cambs-Leezen „Traktor“ hat bereits zum zweiten Mal einen „Tag des Schiedsrichters“ durchgeführt. Damit sollen vor allem junge Leute für das Amt des Unparteiischen begeistert und gewonnen werden.

Nach 2 Jahren wieder Hallenfußball

Nach 2 Jahren wieder Hallenfußball

Nach 2 Jahren Corona-Pause wird wieder „unterm Dach“ gespielt. Während die Junioren ab 3. Dezember ´22 nach Futsal-Regeln kicken, haben sich die Männer und Alten Herren für die „alten“ Hallenfußball-Regeln entschieden.